Formationstanz Latein

ateam_kopf-1024x295

Faszination Formationstanz

Was ist Formationstanzen?

Unter Lateintanzen im Paar kann sich wohl jeder etwas vorstellen: Mann und Frau bewegen sich rhythmisch – mal schnell mal langsam aber in jedem Fall im Takt – zu unterschiedlicher Lateinmusik. Fünf Tänze gibt es, zu denen die Sportler im Deutschen Tanzsportverband regelmäßig gegeneinander antreten: Samba, Cha-cha-cha, Rumba, Paso Doble und Jive. Das Formationstanzen stellt nun eine besondere Herausforderung an die Sportler: Sechs bis acht Tanzpaare tanzen gleichzeitig dasselbe Schrittmaterial mit dem sie innerhalb von 5 bis 7 Minuten immer wieder andere Bilder auf dem Parkett abbilden. Dies wird innerhalb eines deutschlandweiten Ligasystems in Wettkämpfen nach Kriterien, wie Tanztechnik, Synchronität und Bildgenauigkeit beurteilt.

Was ist das Besondere an diesem Sport?

An dieser Stelle lässt sich bereits erahnen, dass es sich beim Formationstanzen um eine hoch koordinative Sportart handelt. Die Einzigartigkeit unseres Sports liegt mit Sicherheit in der Kombination aus anspruchsvollen Bewegungsabläufen zu Musik und einem intensiven Mannschaftsgefühl. Ein weiteres Merkmal sind zudem die einzigartigen Musikkompositionen, die speziell für die Teams produziert werden. Selbst die Nachwuchsmannschaften tanzen bereits zu sehr aufwendigen Formationsmusiken, basierend auf aktuellen, bekannten Titeln.  Diese Mischung verspricht ein einmaliges Erlebnis aus Sport, Emotion und Gemeinschaft. Wer einmal die Faszination dieses Teamsports mit all seinen Emotionen erlebt hat, den lässt sie so schnell nicht wieder los.
Denn beim Formationstanzen entsteht durch Musik, Paartanz und Ehrgeiz eine natürliche Emotionalität, die die Teams jedes Jahr enger zusammen schweißt. Die Spannung über die neuen Programme wie auch die Frage, welche Mannschaft in diesem Jahr die Nase vorn haben wird, eilt dem ersten Turnier der Saison lange voraus. Durch diese Besonderheiten entstehen schnell enge soziale Bindungen, die auch die Eltern und Fans miteinschließen.

Formationstanz in Buchholz                           von Fovento
Dein Team – Deine Leidenschaft

Erst seit 2005 sind wir im „Speckgürtel“ von Hamburg auch mit dem Formationstanzsport vertreten, gehören jedoch mit unseren mittlerweile über 100 Formationstänzern in jeweils 4 Teams zu den größten Formationsabteilungen in Deutschland – gemeinsam leben und erleben wir eine einzigartige Sportart, in der wir unsere Leidenschaft fürs Tanzen auf das Parkett zaubern.

Den bisher größten Erfolg durften wir mit über 300 Fans in der Bremer Stadthalle am 14.11.2015 feiern, als sich das A-Team als Aufsteiger direkt auf Platz fünf in der Phalanx der besten deutschen Teams behauptete.

Auch die anderen Buchholzer Formationsteams sorgen in ihren Ligen für Furore und bilden den optimalen Nachwuchs. Mittlerweile tanzt sogar die zweite Mannschaft das B-Team ebenfalls auf Bundesliga Niveau, in der 2.Bundesliga. Das D-Team war in der Saison 2013 mit einem Altersdurchschnitt von 13 Jahren das jüngste Formationsteam in ganz Deutschland und zeigt einmal mehr die exzellente Nachwuchsarbeit im Verein.